Grammatische Fälle in Englisch

Grammatical Cases in English

Einführung Introduction
Die Fälle dienen zum Ausdruck der grammatikalischen Funktionen von Nomen, Pronomen und Nominalphrasen und beschreiben, ob diese das Subjekt eines Satzes oder ein abhängiges Objekt darstellen.
Der Nominativ Nominative Case
Der Nominativ, auch Subjektiv genannt, markiert das Subjekt eines Satzes. Das Subjekt ist das Nomen (oder Pronomen), das die durch das Verb ausgedrückte Handlung vollzieht. So ist z.B. im Satz "Sie half ihm" "sie" das Subjekt, das die Handlung des Helfens vollzieht.
Der oblique Kasus Oblique Case
Der oblique Kasus, auch Obliquus genannt, wird verwendet, um Nomen und Pronomen als direkte und indirekte Objekte zu markieren. Im Deutschen sind demnach Genitiv, Dativ und Akkusativ oblique Kasus. Ein Beispiel: Im Satz "Ich gab es ihm" sind sowohl "es" als auch "ihm" Objekte, die folglich im Obliquus stehen.
Der Genitiv Genitive Case
Der Genitiv, auch besitzanzeigender Fall genannt, markiert die Zugehörigkeit von Objekten zu einem anderen Objekt. Im Satz "Das Haus deines Vaters" stehen z.B. das Pronomen "deines" und das Nomen "Vaters" im Genitiv.

Zusatzlektüre

Additional Reading

Sprache wechseln Français Español English Deutsch Português